Der Chor

HSK Konzertbild
Aufführung von Loewes Passion im März 2019 (Foto: U. Hornstein)

Die Heinrich-Schütz-Kantorei wurde im Jahr 1961 von Prof. Martin Gotthard Schneider gegründet. Sie zählt damit zu den ersten Chören, die in der Nachkriegszeit in Freiburg entstanden sind. Heute gilt sie innerhalb der vielfältigen Freiburger Chorlandschaft und darüber hinaus in der Region als einer der bekanntesten und renommiertesten Chöre.

Nachdem Prof. Martin Gotthard Schneider die Chorleitung nach 47 Jahren niedergelegt hat, wurde die Arbeit 9 Jahre lang von Bernd Scharfenberger weitergeführt. Ende 2017 übernahm Cornelius Leenen die künstlerische Leitung.

Der Name Heinrich Schütz wurde gewählt, weil er eine von Chor und Chorleiter angestrebte Konzeption signalisiert. Zum einen ist für das Werk von Heinrich Schütz die enge Bezogenheit von Text und Musik kennzeichnend; dies kann auch für die Chorarbeit der Heinrich-Schütz-Kantorei hinsichtlich Werkauswahl und Werkinterpretation maßgeblich sein. Zum anderen hat Heinrich Schütz in seiner Musik zwar Traditionen bewahrt, daneben aber auch – wie kaum einer seiner Zeitgenossen – in seinen Kompositionen „moderne“, weiterführende stilistische Elemente aufgenommen. Beides, Wahrung der Tradition und Bereitschaft zu Neuem, Zukunftsorientiertem, soll auch das Programm der Heinrich-Schütz-Kantorei ausmachen.

VDKC Logo

Die Heinrich-Schütz-Kantorei Freiburg ist Mitglied des Verbands Deutscher Konzertchöre VDKC.

Die Heinrich-Schütz-Kantorei Freiburg ist Gründungsmitglied des Vereins Chorstadt Freiburg e.V.

Hörproben:

Loewe: Das Sühnopfer des neuen Bundes (Freiburg Martinskirche, 31. 03. 2019):
12 Lobet ihr Knechte des Herrn (mp3)
27a Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld (mp3)
43 Des Tempels Vorhang ist zerrissen (mp3)
(Aufnahme: Templestudio)
Rossini: Petite messe solennelle (Freiburg Martinskirche, 29. 04. 2018):
Kyrie 2 (mp3)
Et vitam venturi (mp3)
(Aufnahme: H. Roos)
Vesperae solennes (Merzhausen, 19. 11. 2017):
Stainer: I saw the Lord (mp3)
Vasks: Dona nobis pacem (mp3)
Vasks: Pater noster (mp3)
Festliche Barockmusik (Ebersmünster, 9. 7. 2017):
Vivaldi: Gloria (mp3)
Zelenka: Miserere II (mp3)
Zelenka: Miserere III (mp3)
Mendelssohn: Paulus (Freiburg Maria-Hilf-Kirche, 19. 3. 2017):
11 Siehe, wir preisen selig (mp3)
15 Mache dich auf, werde Licht (mp3)
16 Wachet auf, ruft euch die Stimme (mp3)
(Alle Tonaufnahmen: röTon)

Zum besseren Klanggenuss empfehlen wir Kopfhörer.